Fährtenarbeit

Für meine Fährten nutze ich gerne "Fischwasser", dieses lässt sich unbedenklich in der Natur verwenden, ohne den Hund auf krumme Gedanken zu bringen. Am Ende der Fährte sollte sich dann natürlich auch ein Stückchen Fisch befinden, um den Hund für seinen erschnüffelten Weg zu belohnen. Alternativ eignet sich natürlich Leberwurst, auch diese lässt sich in Wald und Flur nicht erjagen ... Das dementsprechende Material wird während der Übungsstunden von mir gestellt.

Einer Idee von Yvonne Hüer entsprungen (vielen Dank dafür), gibt es auch die "Fährte to Go". Hier treffe ich mich mit dem Mensch- Hund-Team, lege die frische Fährte und los geht's ... Je nach Ausbildungsstand 2 Fährten innerhalb von 30 min.

Eine alte Fährte ist eine besondere Herausforderung. Hier wird Nase und Hirn richtig gefordert, eine mehrere Stunden alte Fährte zu ergründen, 1 Mensch-Hund-Team pro Standort. Dann gibt es noch die Nachtfährte, es ist spannend zu sehen, wie unsere Gefährten in der Dunkelheit arbeiten. Wie Ihr euch auch entscheidet, ich freue mich darauf, euch kennenzulernen ...

 

- Für alle Kurse  werden ein Geschirr und eine ca. 5 m lange Schleppleine benötigt -

 

 

Sachkundenachweis

Aus dem gesamten Sachkundefragenkatalog von 100 Fragen werden 30 Fragen ausgesucht, von denen für ein Bestehen der Sachkundeprüfung 2/3 der max. Punkte erreicht werden müssen.

Der Sachkundenachweis ist auch in englischer Sprache möglich (Expertise proof also available in English).

 

Dogslumber®-Therapeutin

Therapeutische Massage, Dorn-Therapie/Breuss Massage, Stretching/Dehnungen, Atemtechnik, Slumbermassage, Wärmetherapien und entspannende Körperarbeiten gehören zu den Behandlungsmöglichkeiten einer Dogslumber-Therapeutin. Sowohl Hunde mit degenerativen Verschleißerkrankungen, neurologischen Erkrankungen, alte Hunde, Sport- und Diensthunde bekommen dadurch eine sinnvolle Behandlung. 

Nervöse und ängstliche Hunde erfahren Berührung und Beruhigung für Körper und Geist, eine emotionale Entspannung stellt sich ein. Die Atemtechnik spielt auch eine große Rolle bei der Behandlung, Atmung und Psyche ebenso wie Atmung und Schmerz hängen eng zusammen. Die Wärmetherapie  wird gerne bei nervösen/ängstlichen Hunden und chronischen Erkrankungen der Gelenke eingesetzt. Die Muskelgrundspannung wird herabgesetzt und Wärmeanwendungen steigern das Immunsystem. Auch die Magnetfeldtherapie kommt zum Einsatz. Das Nervensystem wird beeinflusst, der Zellstoffwechsel und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Alle aufgeführten Maßnahmen stellen nur eine unterstützende Therapie dar. Sie ersetzen auf keinen Fall eine tierärztliche Behandlung!

 

Tierschutz

Dies ist ein so wichtiges Thema in meinem Leben, daher wird von meinen Einnahmen ein Teil abgeführt, um auch vergessenen Schicksalen eine Chance zu geben. 

Der GLAUBE dass wir etwas Bewegen können, die HOFFNUNG, dass  wir viele Menschen erreichen und die Liebe zu vergessenen Vischls helfen Tierschutz zu betreiben. Ich selbst besitze zwei Tierschutzseelen, helft mit ...

 

 

     

 

 

 

 

      Gefährte Hund

Viola Kreinberg

Sachverständige nach LHundG NRW

Hundephysiotherapeutin

Tierdentalhygienikerin

Entspannungstherapeutin für Hunde

Brühler Weg 73

40667 Meerbusch - Büderich

 

Email: v.kreinberg@web.de

0162 - 743 00 23